Burkhardt Renz

Schreiben für die Leser

Das Werkzeug des Software-Entwicklers ist... Nun? Die Sprache. Nein: nicht C++, Java, Clojure. Das Werkzeug ist die englische Sprache und (selbstredend) die deutsche Sprache.

Richard Gabriel schreibt: »As computer scientists we are writers, probably half-time writers.« (Patterns of Software, S. 139.)

Also gilt es die Sprache zu beherrschen, und korrekt zu schreiben. Da mag ein kurzer Crashkurs: Neue deutsche Rechtschreibung behilflich sein.

Claudia Fritsch: Crashkurs: Neue deutsche Rechtschreibung. Version 1.1
Portable Document Format, 105 KB, Stand 25.05.2018

Das bisschen Orthografie ist das elementare Handwerkszeug. Es geht schon um mehr. Lassen wir wiederum Gabriel zu Wort kommen. Er zitiert einen alten Griechen, der vor 2300 Jahren bemerkte:

A man who has the knowledge but lacks the power clearly to express it is no better off than if he never had any ideas at all.

»Schreiben für die Leser« sind Muster für ordentlichen Stil in der deutschen Sprache.

Claudia Fritsch: Schreiben für die Leser.
Portable Document Format, 108 KB, Stand 25.05.2018